Mit badwelt Hochstift eis- und schneefrei durch den Winter  

 

 

 

Winter – das ist die Zeit der gemütlichen langen Abende. Es ist aber auch die Zeit, in der Schneefall für zusätzliche Arbeit bei Hausbesitzern und Vermietern sorgt. Wer kennt es nicht, das lästige Schneeschippen im Winter? Vor der Arbeit noch schnell die Hofeinfahrt in klirrender Kälte räumen und den Gehweg vom Schnee befreien. Am Abend der gleiche Aufwand erneut. Sich davor drücken kann teuer werden.

Unfälle entstehen dabei nämlich nicht nur durch matschige oder vereiste Gehwege, Treppen oder Garageneinfahrten. Dachlawinen, herabfallende Eiszapfen, aufgebrochene Regenrohre und ähnliche teure Frostschäden können entstehen. Der Hauseigentümer bzw. der Vermieter haftet im Falle eines Unfalls. Um schnell und möglichst lange wieder für sichere Verhältnisse zu sorgen, kommen Streusalz, Granulate und Sand zum Einsatz. Die 63 Fachbetriebe der badwelt Hochstift ( www.badwelt-hochstift.de ) können Hauseigentümern und Vermietern Hilfe anbieten. Und zwar in Form einer Fußbodenheizung für den Außenbereich. Diese macht Fußwege, Einfahrten, Vorplätze und Eingänge zuverlässig und vollautomatisch schnee- und eisfrei.

In den zu schützenden Bereichen wird eine Rohrleitung schlangenförmig verlegt. In dieser befindet sich ein Frostschutz-Wasser-Gemisch. Erst wenn die Außentemperatur zwischen 5 °C und -10 °C liegt, wird es erwärmt und zur Zirkulation gebracht. Der Boden wird somit auf Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt gehalten. Bei Temperaturen unter -10 °C schaltet sich das System ab, da bei dieser Kälte so gut wie keine Feuchtigkeit mehr ausfällt, die gefrieren könnte und auch Schneefall nicht mehr zu erwarten ist.

Was auf den ersten Blick nach purer Energieverschwendung aussieht, macht unterm Strich durchaus Sinn. Da Räum- und Streuarbeiten auf der Fläche nicht mehr nötig sind, wird Zeit gespart. Die Sorge, wer die Flächen während der Berufstätigkeit verkehrssicher hält, entfällt. Es fallen keine Kosten für Streumittel an. Der Verzicht auf Streusalz kommt den Pflanzen im Garten zugute. Und wer bislang anstelle von Streusalz Granulat gegen glatte Flächen verwendet hat, der muss im Frühjahr auch nicht mehr den Besen zum Kehraus anfassen.
Und ganz ehrlich: ist es nicht einfach ein schönes Gefühl, an einem verschneiten Wintermorgen noch ein Stündchen länger im Bett liegen zu können, während der Nachbar im Garten Schnee schippt?
Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Fachbetriebe der badwelt Hochstift GmbH & Co. KG in Ihrer Nähe.

 
       
IMPRESSUM